Skip to Content

Bull Data Booster powered by Informix

(german content)

Neue Warehouse Appliance von Bull mit Geld-Zurück-Garantie

Die Firma Bull GmbH verspricht mit dem neuen Produkt Bull Data Booster extreme Performance im Datawarehouse Umfeld. Es handelt sich bei diesem Produkt um eine Warehouse Appliance - ein Bundle aus Hard- und Software -, das in drei unterschiedlichen Konfigurationen (Small, Medium, Large) angeboten wird.

Bei Bull ist man sich seiner Sache ziemlich sicher und verspricht mindestens die doppelte Performance (also die halbe Laufzeit) für Abfragen in bereits bestehenden Datawarehouse-Systemen. Das ist aber nur das absolute Minimum, je nach Abfrage ist lt. Bull ein Faktor zwischen 10 bis 1000 drin.

Hmm, bisher ist Bull ja eher nicht als Datenbankhersteller ins Lampenlicht getreten. Wie kann Bull also solche Ergebnisse versprechen ?

Dafür gibt es eine einfache Erklärung:

Bull liefert nur die Hardware für den Bull Data Booster. Die zugrundeliegende Datenbank ist die Informix Ultimate Warehouse Edition mit der In-Memory-Komponente Informix Warehouse Accelerator (IWA). Bereits mehrere Unternehmen haben von der beeindruckenden Performance des IWA und den äußerst geringen Administrationsaufwänden berichtet, denn der IWA benötigt weder Indizes, noch Cubes, noch materialisierte Views, noch Statistiken und auch keine Partitionierung der Daten oder aufwendige Speicherplatzverwaltung.

Bull verspricht, bei einem zweitägigen PoC (Proof of Concept), der mit 2.000,-- Euro zu Buche schlägt, die Laufzeit bestehender Warehouse Abfragen zu halbieren. Wird das Ziel nicht erreicht, bekommt der Kunde sein Geld zurück !
Ist er mit dem Resultat zufrieden und möchte den Bull Data Booster erwerben, dann werden 2.000,-- Euro angerechnet - ein faires Angebot.

Man darf gespannt sein, ob sich Bull mit dem Data Booster im Markt der Warehouse Appliances etablieren kann. Wenn die Versprechungen eingehalten und mit Praxisdaten unter Beweis gestellt werden können, dann stellt der Bull Data Booster sicherlich eine preisgünstige Alternative zu Hochpreis-Produkten wie Oracle Exadata oder IBM Netezza dar.

Weitere Informationen finden sich hier:

Copyrightblog |